Wiederaufbau nach Taifun hat begonnen

Seit dem zerstörerischen Taifun Yolanda sind fünf Monate vergangen. Auf der Insel Bantayan auf den Philippinen kehrt langsam so etwas wie Normalität ein, was nicht zuletzt auf die Unterstützung von verschiedenen Hilfsorganisationen und freiwilligen Helfern aus aller Welt zurückzuführen ist.

Bereits einige Wochen nach dem Taifun wurden tausende große Zelte an die Einheimischen verteilt, so dass sie zumindest eine Notunterkunft für die nächsten Monate haben. Überall kann man hier diese Zeltstädte noch sehen. Da verschiedene Hilfsorganisationen auf Bantayan Island mittlerweile mit dem Wiederaufbau zerstörter Häuser begonnen haben, kommt es bei den verschiedenen Baustoff-Händlern zu Lieferengpässen. Dadurch geraten die Bauarbeiten immer wieder ins Stocken.

Für viele Einheimische ist die Instandsetzung ihrer Häuser schwer finanzierbar, weil sie kaum Eigenmittel besitzen und nur sehr wenig Geld verdienen. Ohne fremde Hilfe würde es für diese Menschen einige Jahre benötigen, bis sie ihre Häuser wieder aufbauen könnten.

Durch die großartige Unterstützung von Rainbowtrust Austria konnten wir genau diesen Menschen unter die Arme greifen und ihnen bei der raschen Reparatur der Schäden oder dem Neubau helfen. Der Wiederaufbau einiger total zerstörter Häuser hat bereits begonnen und läuft auf Hochtouren. Weitere Häuser folgen nun in den nächsten Wochen.

Wenn man das Lächeln und das Funkeln in den Augen der Menschen sieht, kann man trotz der Sprachbarriere erkennen, wie dankbar sie sind, dass ihnen Menschen aus aller Welt mit Lebensmitteln, Baumaterial, ärztlicher Versorgung, Spenden und helfenden Händen sofort zur Seite standen und an ihrem Schicksal Anteil nahmen. Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

(Andreas Frasl)