Verbindende Klänge – Nachlese

Am Freitag den 29. September fand nach einer zweijährigen Pause wieder eine Veranstaltung unter dem Titel „Verbindende Klänge“ im Atrium Tulln statt.

Der Rainbowtrust organisierte dieses Benefizkonzert gemeinsam mit dem Verein `Miteinander Leben´. Zur Unterstützung beim Buffet kamen auch Vertreter des Vereins `Irada´ zur Hilfe, deren Mitglieder sich der Förderung tunesisch-österreichischer Freundschaft verschrieben haben.

Der erste Teil des Abends wurde vom Duo `Pablo J.´ musikalisch gestaltet. Ich war beeindruckt mit welcher Authentizität Pablo und Johanna uns ihre Sicht der Dinge näher bringen wollten.

Nach einer Pause mit köstlichem Buffet spielten die Tullner Lokalmatadore `Missis Sippi´ für uns. Der saftige Blues, den sie uns servierten, regte zum Tanzen an. Besonders die Performance von David Höhne und Peter Kern ist mir in Erinnerung geblieben.

Der Abend begann mit Bangen, ob wohl genug Publikum kommen würde. Wir hatten gehofft, dass die Besucher vom Grätzlfest ihren Weg auch zu uns ins Atrium finden würden. Schließlich fanden sich doch etwa 50 Gäste ein.

In Zukunft wollen wir mehr Menschen durch unsere Konzerte erreichen, fließt der Erlös doch direkt in unsere Projekte.       M. G.