Verbindende Klänge 015

Nein, nein – es gab keine Verwundeten im Tullner Minoritenkloster, und kein einziger Klang musste ausrücken, um Platzwunden zu verbinden! Im Gegenteil, es war ein sehr harmonisches Konzert des Stockerauer Amateurorchesters unter der Leitung von Rudolf Streicher, der zwar einen Stock schwang, aber nicht als Waffe… Besonderes Highlight: der musikalische Dialog zwischen Orchester und Dirigent auf der einen, und dem großartigen Fagottisten Richard Galler auf der anderen Seite. Mit diesem tollen Konzert waren wir gemeinsam mit den Vereinen Irada, Grenzenlos und Miteinander leben in einer größeren Öffentlichkeit wieder einmal sichtbar, konnten für unsere Anliegen werben und Einnahmen aus dem Buffetverkauf lukrieren.

Hilde Hanko

Dr. Streicher und Richard Galler

Dr. Streicher und Richard Galler bei der Probe

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Die vier Obleute im wechselseitigen Interview

Die Damen von Irada mit ihren Köstlichkeiten

Die Damen von Irada mit ihren Köstlichkeiten

Johannes Scholz hinter dem Buffet

Christine und Johannes Scholz, sowie Adelheid Follner bei der Arbeit