Saharaui, West-Sahara

karte_saharauis

West-Sahara, Ein geteiltes Land

 

Plan_Lager_Google_alle

Die Flüchtlings-Lager in Algerien

 

Humanitäres Engagement an der Pädagogischen Hochschule Wien

Mehrere Kolleginnen und Kollegen der PH Wien  – Eva Unterweger, Brigitta Hellerschmidt, Wolf A. Mantler und Peter Deringer – beschäftigen sich seit Jahren mit dem Schicksal der Saharauis und engagieren sich für sie.

Seit der völkerrechtswidrigen Besetzung des Gebietes der Westsahara durch Marokko im Jahre 1975 leben ca. 100 000 Saharauis in 5 Flüchtlingslagern in der algerischen Wüste ohne Aussicht auf eine Lösung. Ein ca. 2600 km langer verminter Wall trennt die besetzen Gebiet der Westsahara, von den befreiten Gebieten, die unter Verwaltung der Polisario – Befreiungsfront der Saharauis – verwaltet werden. Algerien gewährt den Flüchtlingen auf seinem Staatsgebiet sehr viel Eigenständigkeit, mit eigener Polizei, Schulverwaltung etc. So unterstützt der Saharauiunterstützungsverein insbesonders die Kindergartenpädagogik – Weiterführung einer langen österreichischen Tradition – und die Pflichtschulpädagogik am Lehrer/innenbildungs-zentrum „9. Juni“ und an Schulen und Kindergärten in den einzelnen Lagern.

Es gab bereits einige Besuche seitens der PH-Kolleg/innen in der Westsahara, wobei diese dem Austausch von Know how im Bereich der Lehrer/innenbildung zwischen Österreich und den Saharaui dienten. Die österreichische Delegation besuchte neben der Lehrer/innenbildungsanstalt auch eine Integrationsschule, Kindergärten und einen pädagogischen Kongress. Neben der Expertise gab es auch einen kulturellen Austausch zwischen Zentraleuropa und Nordafrika. Auch für heuer, 2015, ist wieder eine Reise zu den Saharauis geplant.

 

Betrachten Sie folgende Reise-Informationen – Saharaui-Info und SaharauiSaharaReisenIV_X2014xs

Lesen Sie näheres zur politischen Situation im Juni 2015

Hier besteht die Möglichkeit, ein Spielkarten-Quartett zum Thema herunterzuladen – Saharaui Quartett

Microsoft PowerPoint - SaharauiSaharaReisenIV_X2014

 

„Saharaui Unterstützungsverein“ ZVR: 592257668

Seit 11.10.2010 gibt es einen von Wolf A. Mantler und Eva Unterweger bei der Bundespolizieidirektion eingebrachten Verein.

Dieser ist nicht auf Gewinn gerichtet und wurde ausschließlich gegründet zum Zweck der Unterstützung und Förderung von:

a) die Unterstützung der Lehrer/innenbildung der Saharaui,
b) die Information über die Situation der in den Exillagern in der algerischen Sahara lebenden Saharaui,
c) die Unterstützung der im Exil lebenden Saharaui ,
d) den kulturellen Austausch,
e) die Möglichkeit für Lehrende, Verwaltungspersonal und Studierende der PH Wien, Kompetenz und soziales Engagement bei der Organisation und Durchführung von Sozialprojekten und Wohltätigkeitsveranstaltungen im Bereich der Entwicklungskooperation zu entwickeln.

Mitgliedsbeiträge
Einzelmitglied: 24 € pro Kalenderjahr

Student/innen, Grundwehr- und Zivildiener, Mindestrentner/innen, Personen mit besonderen Bedürfnissen: 12 € pro Kalenderjahr
Partner/innenmitgliedschaft (2 Personen): 30 € pro Kalenderjahr

Spenden Sie jetzt –

Kontodaten

 

Presse/Berichte

Über folgende links können zwei vor kurzem im `Standard´ erschienene Artikel zum West-Sahara-Konflikt aufgerufen werden –