Lesotho – Pre-School in Ha Machesetsa

Nach dem El Nino 2015/2016 hat sich die Situation in Lesotho wieder etwas stabilisiert. Obwohl zurzeit die politische Situation durch einen Konflikt zwischen Polizei und Militär gekennzeichnet ist, hat dies derzeit kaum einen Einfluss auf die vom RBT mit Ihrer Hilfe unterstützte Pre-School in Ha Machesetsa. Nach dem Ableben von Me Ramabitsa, einer der Initiatorinnen des Projekts und Schulleiterin, konnte Me Atang, eine Lehrerin, die zuvor Erfahrungen im SOS Kinderdorf Quthing gesammelt hat, für die Aufgabe der Schulleiterin gewonnen werden.

Ende Dezember, als ich das letzte Mal die Schule besuchte, waren die Kinder in den Ferien. Nur fallweise kamen einige Kinder in die Pre-School um zu spielen, wie oben auf dem Foto zu sehen ist. Der Zaun um das Schulgelände ist zu 90% fertiggestellt. Nun wird die Errichtung der Küche und der Toiletten in Angriff genommen. Über die Weihnachtsfeiertage wurden die Ziegel aus lokaler Produktion geliefert und es konnten die erforderlichen Baumaterialien (Fensterrahmen, Türrahmen, Zement etc.) erworben werden. Dies erfolgte nicht im Bauhaus ums Eck sondern in Mount Moroosi, einer Stadt die ca. 45 km entfernt liegt. Dabei sind die Transportkosten relativ hoch und liegen bei ca. € 50 pro Fahrt. Dieser Preis orientiert sich an einem voll besetzten Sammeltaxi mit 12 Sitzplätzen.

Es gibt natürlich auch weiterhin einiges zu tun in der Pre-School in Ha Machesetsa, etwa die Errichtung von Außenanlagen wie Rutsche etc. In Zukunft soll eine Verbesserung der Gesamtsituation in der Primary School Ha Ratsonyane (vor allem Toiletten etc.)  erreicht werden. Dies ist die Schule, in welcher die Kinder, die die Pre-School verlassen haben, ihre Schulkarriere starten. Bitte unterstützen Sie dieses Projekt auch weiterhin.