Lesotho – eine Vorschule im Entstehen

Begonnen hat es eigentlich schon 2007, als ich auf Besuch bei Me Mohapi – meiner Quartiergeberin während der Diplomarbeit 1983 – war und eine Gruppe von Frauen an mich herangetreten ist, sie bei der Errichtung einer Vorschule zu unterstützen. Danach hat es noch bis 2013 gedauert, bis von der Dorfgemeinschaft ein geeignetes Grundstück – eine Frau war in der Zwischenzeit zum Chief = Bürgermeisterin gewählt worden – zur Verfügung gestellt wurde. Als erstes wurde in einer Pitso genannten Dorfbesprechung die ECCD – Early Child Care Development, gegründet und in Moyeni, der ca. 80 km entfernten Hauptstadt des Distrikts Quthings, die Eröffnung eines Kontos für Überweisungen beschlossen. Über ein halbes Jahr dauerten die Verhandlungen, bis im Dezember 2013 endlich mit dem Bau begonnen werden konnte. Zug um Zug wurde das Gebäude aus lokal produzierten Betonziegeln und mithilfe örtlicher Fach- und Arbeitskräfte errichtet. Letzte Arbeiten – Fußboden, Deckenverschalung etc. – wurden im Jänner 2016 durchgeführt. Als Voraussetzung für die Registrierung und die Übernahme der Kosten für Lehrer und Schul-Essen durch die Behörde, müssen noch ein Zaun für die Umschließung des etwa 30 x 30 m großen Grundstückes und Toiletten errichtet werden. Ein Teil dieser Kosten – € 300 – wurden bereits vom Rainbowtrust übernommen.

Bernhard Lang                                                                                                                   Direkt-link zum Online-Spenden

Die neue Pre-School in Bau

Die neue Pre-School in Bau